Griechen k├Ânnen nicht mehr Online bei Paypal & Co. zahlen

Die Krise in der Hellenische Republik hat nun auch die Online-Welt erreicht: Apple, Google, Paypal und Amazon blocken aufgrund der Kapitalverkehrskontrollen griechische Anwender, die ├╝ber heimische Bankkonten oder Kreditkarten zahlen wollen. Die griechische Exekutive will mit aller Energie verhindern, dass nach wie vor Geld ins Ausland flie├čt. Das hat nicht nur f├╝r Firmen gro├če Konsequenzen. Auch Privatpersonen sind von den Kapitalverkehrskontrollen betroffen, die genau daf├╝r erlassen wurden.

Dabei geht es auch um eher kleine Summen, die Anwender f├╝r Services, Waren und virtuelle G├╝ter bezahlen wollen. Die Bezahlfunktionen von Paypal, Google, Apple und Amazon lassen sich von Anwendern aus Griechenladn mit heimischen Bankkonten und Karten nicht mehr benutzen, vorausgesetzt, dass die Betr├Ąge ins Ausland gutgeschrieben sein sollen. Selbst Kleinstbetr├Ąge wie ein Euro lassen sich in Apples iTunes nicht l├Ąnger ├╝berweisen. Inlands├╝berweisungen sollen aber noch funktionieren.

Quelle: golem.de

Scroll to Top