Webinar

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird. Die Bezeichnung ist ein Neologismus bzw. ein Akronym aus den Wörtern „Web“ (von World Wide Web) und „Seminar“.

Im Unterschied zum on-demand Webcast, bei dem die Information nur in einer Richtung übertragen wird, ist ein Webinar interaktiv ausgelegt und ermöglicht beidseitige Kommunikation zwischen Vortragendem und Publikum. Ein Webinar ist „live“ in dem Sinne, dass die Information entsprechend einem Programm mit einer festgelegten Start- und Endzeit übermittelt wird. In den meisten Fällen werden die mündlichen Erläuterungen des Vortragenden zu dem am Bildschirm gezeigten via VoIP (Voice over Internet Protocol) übertragen. Das funktioniert in der Regel auch bidirektional, wenn der Teilnehmer ein Mikrofon an seinem Computer installiert und der Webinar-Moderator ihm Sprachrechte zugeteilt hat. In manchen Fällen (v. a. in der Anfangszeit der Webinare) mussten sich die Zuhörer das Tonsignal über eine gesonderte Telefonschaltung übermitteln lassen. Weitere typischen Interaktionsmöglichkeiten sind der Download von Dateien, Fragestellungen via Chat oder die Teilnahme an Umfragen.

Charakteristisch für Webinare ist, dass nahezu unbegrenzt viele Personen teilnehmen können, so dass sie auch für größere Veranstaltungen wie zum Beispiel E-Learnings, Online-Analystengespräche, kommerzielle Produkteinführung (und -erläuterung) oder Online-Pressekonferenzen eingesetzt werden. Demzufolge sind die Funktionalitäten der meisten Lösungen auf diese Szenarien zugeschnitten: robustes Event-Einladungsmanagement, interaktive Umfragen und umfassende Auswertungen zu den Teilnehmern.

Je nach Ausprägung werden häufig weitere Wortzusammenfügungen benutzt wie Webinterview, Live-Webcasts oder Webkonferenzen.